db4objects verkauft sein Datenbankengeschäft an Versant

Die db4objects Inc. hat ihr Geschäftsfeld rund um die quelloffene Datenbank db4o an den Datenbank-Spezialisten Versant verkauft. db4objects wird ab sofort unter Servo Software firmieren und den Schwerpunkt seiner Geschäfte auf die Nutzerdaten-Management-Lösung Servo setzen.

MySQL-Gründer warnt vor MySQL 5.1

"Oops, we did it again", schreibt MySQL-Gründer Michael "Monty" Widenius in seinem Blog und kritisiert die Veröffentlichung von MySQL 5.1 als GA-Release. Die für den produktiven Einsatz freigegebene Version enthalte noch immer Fehler, die zum Absturz führen.

MySQL 5.1 ist fertig

Mehr als zweieinhalb Jahre nach Erscheinen der ersten Betaversion, ist das freie Datenbank-Managament-System MySQL fertig. MySQL 5.1 - Generally Available (GA), so die offizielle Bezeichnung, steht ab sofort zum Download bereit und bringt unter anderem Partitioning, zeilenbasierte Replikation und einen Event-Scheduler mit.

Ingres Version 9.2 erschienen

Die Ingres-Datenbank 9.2 zeichnet sich durch hohe Flexibilität, Sicherheit und Zuverlässigkeit sowie einfache Bedienbarkeit aus. Aufgrund der hohen Skalierbarkeit eignet sich der Einsatz der Ingres-Datenbank auch bis hin zu hochkomplexen, mehrsprachigen Anwendungen, wie sie beispielsweise in den Bereichen Business Intelligence, Content Management, Data Warehousing, Enterprise Resource Planning (ERP) und Logistics Management vorkommen können.

Database Workbench 3.2 verfügbar

Upscene Productions, ein niederländischer Hersteller für Datenbank-Tools, hat Version 3.2 des Cross-Datenbank-Entwicklungstools Database Workbench der Öffentlichkeit vorgestellt. Database Workbench unterstützt die DBMS Oracle, InterBase, Firebird, SQL Server/MSDE, MySQL, NexusDB und neu in Version 3.2 auch Sybase SQL Anywhere. Highlights in diesem Release sind außerdem der Support für Firebird 2.1, SQL Server 2008 Support und Oracle 11g Support. Ab Version 3.2 gibt es auch eine frei verfügbare Lite Version für die Module InterBase und MySQL.

Verfügbarer Module für:

Kostenloses eBook: Praktischer Einstieg in MySQL mit PHP

So gelingt der leichte Einstieg in MySQL und PHP. Dank dem kostenlosen eBook von O'Reilly haben Sie bald Ihre eigene Web-Anwendung realisiert.

In diesem 364 Seiten umfassenden Buch erklärt der Autor Sascha Kersken Ihnen genau, wie Sie eine leistungsstarke Datenbanklösung für Ihre Webseite finden. Hierbei versteht er es vorbildlich, in einer klaren und dabei unterhaltsamen Sprache dem Leser die Prinzipien und Konzepte zu vermitteln.

Welche DB nutzen Sie primär?

Berkeley DB
0% (0 Stimmen)
Firebird
8% (1 Stimme)
Ingres
0% (0 Stimmen)
MaxDB
17% (2 Stimmen)
MySQL
50% (6 Stimmen)
PostgreSQL
8% (1 Stimme)
SQLite
0% (0 Stimmen)
andere Open Source
0% (0 Stimmen)
nicht Open Source
17% (2 Stimmen)
Gesamte Stimmenzahl: 12

Dell und Red Hat bieten Open Source Middleware Application Appliance an

Dell liefert ab sofort eine vorkonfigurierte Application Appliance mit Open-Source-Middleware aus. Sie wurde gemeinsam mit Red Hat entwickelt und basiert auf der AMD-Opteron-Architektur. Die zertifizierte und integrierte Open-Source-Plattform soll Roll-Outs von Web- und SOA-Applikationen erleichtern.

Freie Datenbanken im Vergleich

Relationale Datenbanken bilden das Rückgrat jeder modernen Geschäftsanwendung. Dabei machen Open-Source-Plattformen wie MySQL oder PostgreSQL in Spezialbereichen den proprietären Produkten zunehmend Konkurrenz.

MySQL in einer Appliance mit SQL-Chip

Kickfire ist ein Open-Source-Startup mit einem interessanten Ansatz. Der Hersteller bringt die Open-Source-Datenbank MySQL in eine Appliance. Jetzt konnte sich das Unternehmen weitere Investorengelder sichern.
20 Millionen Dollar ist den Investoren die Idee von Kickfire wert. Das Unternehmen besitzt ein Patent auf einen so genannten SQL-Chip. Also ein Stück Hardware, das einzig und alleine auf die Verarbeitung von SQL-Befehlsätzen optimiert ist.

Inhalt abgleichen