Bon Echo: Erste Entwicklerversion von Firefox 2 Alpha

Mit Firefox 2 soll unter anderem ein System für die Bookmarks und die Historie der besuchten Webseiten Einzug halten, das auf einer Datenbank aufsetzt. Hierfür kommt die Datenbank-Engine SQLite zum Einsatz.

Mit dem damit verbundenen Places-System soll die gesamte Bookmark- und History-Verwaltung vereinfacht und mit neuen Funktionen ausgestattet werden. Außerdem wurde die Bedienung für das Tabbed Browsing geändert, was sich aus Überlegungen zu einer überarbeiteten Bedienschnittstelle ergab. So erhält jetzt beispielsweise jeder Tab einen eigenen Button zum Schließen. Auch die Verwaltung der Extensions, mit denen man Firefox nicht direkt implementierte Funktionen beibringen kann, haben die Mozilla-Entwickler überarbeitet. Dies soll vor allem die Sicherheit verbessern und die Anpassung der Extensions an verschiedene Landessprachen vereinfachen. Mit Firefox 2 hält auch ein Phishing-Schutz Einzug in den Open-Source-Browser.

Nach einigem Hin und Her um Nightly Builds aus der Entwicklungslinie von Firefox 2.0, die teilweise bereits als offizielle Alpha-Versionen betrachtet wurden, hat die Mozilla-Foundation nun Bon Echo Alpha 1 zum Download freigegeben. Diese Ausgabe von Firefox 2 Alpha ist ausdrücklich als Testversion für Entwickler und Webdesigner deklariert und nicht für den normalen Einsatz empfohlen. Sie soll den Mozilla-Entwicklern vor allem Rückmeldungen über neue Funktionen wie das Speichersystem bei Bookmarks und der History oder die Neuerungen bei den Extensions für den Webbrowser liefern.

Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/71135