Limbas Version 3.0 Realoaded

Per Drag & Drop lassen sich mit dem Framework Limbas einfach und schnell Datenbankanwendungen über einen Browser erstellen. Dabei ist Limbas opensource und Lizenzkosten frei. Über vorhandene Schnittstellen kann Limbas mit bestehenden IT-Systemen verbunden werden und Daten können sowohl in die Limbas-Anwendung integriert, als auch Webanwendungen zur Verfügung gestellt werden. Als Datenbank-Frontend unterstützt Limbas folgende Datenbanken: MySQL, PostgreSQL, MaxDB, MS SQL. Eine große Anzahl an Basisfunktionalitäten wie u.a. Tabellen, Formulare, Berichte, Rechtevergabe und vieles mehr unterstützen den Entwickler zusätzlich. Der Fokus von Limbas sind Unternehmenslösungen und Fachverfahren.

In der neuen Version 3.0 präsentiert Limbas den Usern eine neues Layout, dass übersichtlicher und ergonomischer gestaltet wurde. Viele Details, die über Jahre gewachsen sind, wurden überarbeitet und auf einen einheitlichen Nenner gebracht.

Mit Limbas Version 3.0 fallen nicht nur die Feldbezeichnungen unter die Sprachunabhängigkeit, sondern auch die Feldinhalte. So können gespeicherte Daten in verschiedenen Sprachen dargestellt werden. Ab sofort können für mehrere Datensätze gleichzeitig Wiedervorlagen erstellt werden. Über eine Listenansicht werden die gewünschten Datensätze ausgewählt und über die Funktion Wiedervorlage angelegt. Ebenso einfach lassen sich Wiedervorlagen löschen. In der Liste der Wiedervorlagen können alle Wiedervorlagen ausgewählt und gelöscht werden.

Eine weitere Funktionalität »Verknüpfungsparametrisierung« ermöglicht das Speichern zusätzlicher Informationen in der Zwischentabelle für Verknüpfungen in Limbas. Mit setzen eines Häckchens und einem Reset, können in der automatisch veröffentlichten Tabelle mit dem Namen »ursprünglicher Tabellenname_params« neue Felder angelegt werden. So können Beispielsweise zu einem Kundenauftrag nicht nur ein Ansprechpartner, sondern mehrere angezeigt werden, ohne eine Abfrage für diesen Fall zu erstellen.

Mehr Informationen zu weiteren Anpassungen in Limbas 3.0 finden sich unter www.limbas.com. Die neue Version des freien Frameworks ist ab sofort eben so von der Homepage möglich. Wer sich Limbas zuerst ansehen möchte bekommt nach einer Anmeldung einen kostenlosen Testserver zur Verfügung gestellt.