PostgreSQL 8.1 Beta 1 verfügbar

Die PostgreSQL Global Development Group hat die erste Beta der nächsten PostgreSQL-Version 8.1 freigegeben.

Am 1. Juli war der Code-Freeze für PostgreSQL 8.1; nachdem die Entwickler nun weitere Patches eingepflegt haben, läuten sie die Betaphase ein - und hoffen auf Hilfe der Community. Mit der nächsten Version wird das objektrelationale Datenbankmanagementsystem einige neue Funktionen mitbringen. So soll beispielsweise ein neues Rollensystem einfließen, das Nutzer und Gruppen ersetzt. Hauptsächlich wird dadurch der Unterschied zwischen Nutzern und Gruppen aufgehoben, da Rollen flexibler sind.

Ferner soll der gleichzeitige Zugriff auf den »Shared Buffer Cache« verbessert worden sein und PostgreSQL nutzt nun automatisch Indexe für MIN() und MAX(). Durch »In-Memory Bitmaps« soll es jetzt außerdem möglich sein, mehrere Indexe in einer Abfrage zu nutzen. Desweiteren können Transaktionen in zwei Phasen ausgeführt werden: Erst werden sie auf mehreren Computern vorbereitet und, sobald dies erfolgreich geschehen ist, werden alle Transaktionen auf einmal ausgeführt.

Neben diesen bedeutenden Neuerungen erfuhr die neue Version noch zahlreiche andere Änderungen. Die Entwickler haben beispielsweise das interne API an mehreren Stellen überarbeitet. Selbstverständlich wurden auch Fehler der Vorgängerversion korrigiert. Gerade aufgrund der umfangreichen Änderungen bittet die PostgreSQL Global Development Group darum, die Beta in so vielen Szenarien wie möglich ausgiebig zu testen.

Quelle: http://www.pro-linux.de/news/2005/8565.html