PostgreSQL 8.3 Beta 1 mit Volltextsuche

Das freie Datenbank-Managementsystem PostgreSQL 8.3 ist in der ersten Beta-Version erschienen, bei der die Volltextsuche TSearch2 in den Kern der Software integriert wurde. PostgreSQL 8.3 unterstützt zudem die SQL/XML-Syntax und verspricht weitere Leistungssteigerungen.

Die Beta 1 von PostgreSQL 8.3 soll dank einer unerwarteten Zahl an Patches so viele Neuerungen enthalten wie keine Version zuvor, verkündete die PostgreSQL Global Development Group stolz. Die bisher als Erweiterung erhältliche Volltextsuche TSearch2 integrierten die Entwickler direkt in ihre Software und verbesserten außerdem die Syntax. Zudem soll es nun einfacher sein, eigene Wörterbücher hinzuzufügen.

Neu hinzugekommen ist auch die Unterstützung für den ANSI-Standard SQL/XML, um XML-Dokumente in der Datenbank abzulegen - dafür gibt es den neuen Datentypen "xml". Die neue Postgres-Version unterstützt darüber hinaus SSPI und GSSAPI zur Authentifizierung.

Zu den weiteren Neuerungen zählen asynchrone Commits, womit Transaktionen als abgeschlossen gemeldet werden können, bevor die Daten tatsächlich auf die Festplatte geschrieben wurden. Zusätzlich zu Techniken wie Heap-Only-Tuples (HOT), verteilten Prüfpunkten, Top-N-Sortierung und einer "Just-in-time"-Schreibstrategie, um die Effizienz beim Schreiben auf die Festplatte zu erhöhen, soll PostgreSQL 8.3 so insgesamt schneller arbeiten als die Vorgängerversionen.

Quelle: http://www.golem.de/0710/55249.html