Ingres

Ingres

Ingres Datenbankversion 10: optimierte Performance und einfache Migration

Auf Anregung seiner vielfältigen Nutzer-Community gibt Ingres dem aktuellen Release 10 eine deutlich verbesserte Out-of-the-box-Funktionalität mit auf den Weg, so dass Ingres-Kunden nun noch schneller und einfacher von proprietären Datenbanken großer Anbieter wie Oracle, Microsoft und Sybase zur Open-Source-Datenbank der Ingres Corporation migrieren können.

Neue LIMBAS Version 2.0.45 ab April 2010

Das Framework Open LIMBAS, mit dem sich individuelle Business Lösungen und Prozesse darstellen lassen, feiert das Jubiläum des 20.000 Downloads. Pünktlich zu diesem Anlass steht die neue Version 2.0.45 in den Startlöchern und wird ab April 2010 auf www.limbas.com erscheinen.
Die besonderen Highlights der neuen Version sind die automatische Übernahme von Berichtsinhalten in OpenOffice zur Erstellung von Reports, Erweiterungen in der Formularerstellung und der Export über XML.

Die ungarische Regierung vertraut auf Open Source

FreeSoft (Ungarns führender Anbieter von Dienstleistungen im Bereich der Software-Entwicklung) hat gemeinsam mit sieben weiteren Unternehmen die Ausschreibung für Open Source Software gewonnen. Über eine Laufzeit von vier Jahren kann die ungarische Regierung nun Software in Höhe von 4 Milliarden HUF, umgerechnet etwa 15 Millionen Euro, bei den beteiligten Firmen beziehen. Als Datenbank der Wahl wird dabei Ingres bei allen Projekten von FreeSoft zum Einsatz kommen.

SEP sesam 3.6 sichert jetzt auch Ingres-Datenbanken

Für das Backup- und Recovery-Paket »sesam 3.6« hat das oberbayerische Softwarehaus SEP ein neues Software-Modul zur Online-Sicherung von Ingres-Datenbanken freigegeben. Neben Ingres sicherte die Software bislang bereits auch BM-DB2-, Informix-, Oracle-, MAX-DB-, MS-SQL-, MySQL- und PostgreSQL-Datenbanken unterbrechungsfrei.

Ingres Datenbank 9.3 veröffentlicht

Ingres 9.3 ermöglicht eine besonders einfache Migration weg von MySQL und proprietären Datenbanken wie Oracle, Microsoft SQL Server und Sybase. Die Datenbank bietet umfassende Funktionen, mit denen Java-Programmierer produktiver arbeiten können, und ist speziell für die Erfordernisse der schnell wachsenden Community konzipiert, die das Portalsystem Liferay verwendet.

Studie: Datenbanken im Vergleich

Datenbanken sind die unverzichtbare Grundlage jeder IT-Infrastruktur. Die Analysten von Forrester haben die im Markt verbreitetesten Produkte bewertet. Zwar kommt an Oracle noch keiner vorbei, aber die Alternativen gewinnen an Boden.

EasyIngres für den einfachen Wechsel von MySQL zu Ingres

EasyIngres ermöglicht PHP-Entwicklern die effektive Erstellung von Anwendungen auf Basis von Ingres und vereinfacht zugleich den Wechsel von MySQL zu Ingres. Das unter Federführung des französischen PHP-Programmierers Cédric Pasquotti entwicklete EasyIngres umfasst alle notwendigen Komponenten für die einfache Entwicklung von PHP-Applikationen, mit denen die Vorteile der von Ingres bereitgestellten Enterprise-Funktionalität genutzt werden können.

Forrester: Ingres und MySQL führen bei Open-Source-Datenbanken

Das Marktforschungsunternehmen Forrester Research hat die Eignung von Datenbanksystemen für den Enterprise-Einsatz untersucht. Hinter den IBM, Oracle und Microsoft auf den Spitzenplätzen bieten sich vor allem Ingres und MySQL als Alternativen an.

Laut der Studie dominieren die Branchenriesen IBM, Microsoft und Oracle mit 88 Prozent Marktanteil das Feld der Enterprise-Datenbanken. Diese Führung sei vor allem deren Höchstleistungen bei Performance, Verfügbarkeit und Skalierbarkeit zu verdanken.

Ingres Version 9.2 erschienen

Die Ingres-Datenbank 9.2 zeichnet sich durch hohe Flexibilität, Sicherheit und Zuverlässigkeit sowie einfache Bedienbarkeit aus. Aufgrund der hohen Skalierbarkeit eignet sich der Einsatz der Ingres-Datenbank auch bis hin zu hochkomplexen, mehrsprachigen Anwendungen, wie sie beispielsweise in den Bereichen Business Intelligence, Content Management, Data Warehousing, Enterprise Resource Planning (ERP) und Logistics Management vorkommen können.

Ingres wird Eclipse-Mitglied

Der in Kalifornien ansässige Datenbankspezialist Ingres hat sich dem Open-Source-Entwicklernetzwerk Eclipse Foundation angeschlossen.

Ingres und die Eclipse Foundation bieten bereits seit längerem ein gemeinsam geschnürtes Software-Paket zum Download an. Es enthält Eclipse-Tools und die Ingres-Datenbank. Versionen für Windows (32-Bit) und Linux stehen zur Verfügung, außerdem gibt es den Quellcode. Interessierte müssen sich zur Nutzung des Pakets mit der Eclipse Public License einverstanden erklären.

Inhalt abgleichen