MariaDB

MariaDB

MySQL und PostgreSQL: Wo es hingeht

Im Wesentlichen besetzen zwei Produkte den Markt relationaler, freier Datenbanken. Während in der Vergangenheit das Rampenlicht auf MySQL strahlte, drängt der bisherige Zweite PostgreSQL inzwischen aus dem Schatten heraus.

MariaDB 5.1 Release Candidate freigegeben

MySQL-Begründer Monty Widenius hat einen Release Candidate für den MySQL-Fork MariaDB freigegeben. MariaDB 5.1 soll kompatibel mit dem im November 2008 veröffentlichten MySQL 5.1 sein, erweitert um Patches und neue Features. Die zusätzlich hinzugekommenen Funktionen seien schon länger verfügbar, erklärte Widenius. Deswegen geht er von einem "sehr stabilen" Release Candidate aus. Mit einer finalen Freigabe sei dem MySQL-Gründer zufolge in naher Zukunft zu rechnen.

MariaDB - Beta steht zum Download bereit

Der von MySQL-Erfinder Michael 'Monty' Widenius initiierte MySQL-Fork MariaDB steht ab sofort in einer sogenannten Recommended Beta zum Download bereit. Eigentlich sei die Software bereits reif für einen Release Candidate, doch die Entwickler sind diesbezüglich eher zurückhaltend.

MariaDB 5.1 basiert auf MySQL 5.1 und bringt einige zusätzliche Komponenten mit. Dazu zählt die neue Storage-Engine Maria, deren Entwicklung Widenius begann, als er noch für MySQL arbeitete. Zudem ist die Storage-Engine PBXT enthalten.

Monty Widenius fordert Oracle zum Verkauf von MySQL auf

Monty Widenius, Erfinder der freien Datenbank MySQL und jahrelang Chefentwickler der gleichnamigen Firma, möchte sein Kind nicht länger in den Händen von Oracle sehen. Er teile die Bedenken der EU-Kommission gegen die Übernahme des jetzigen MySQL-Eigentümers Sun durch Oracle, schreibt er in einer Pressemitteilung.

Open Database Alliance gegründet

Die von Monty Program Ab, Percona und OpenQuery gegründete Open Database Alliance will die zentrale Anlaufstelle der Industrie für MySQL werden.

MySQL-Fork vom MySQL-Gründer

MySQL-Mitgründer Monty Widenius hat eine neue Firma Monty Program AB gegründet, in der er an einer eigenen MySQL-Version arbeiten will. MariaDB setzt auf der transaktionalen Storage-Engine Maria auf und soll aus Anwendersicht kompatibel mit MySQL bleiben. Neue Entwicklungen bei MySQL will Monty mit seinem Team in MariaDB einpflegen; gleichzeitig soll die Codebasis von MariaDB von MySQL-Bugs befreit und übersichtlicher werden.

Inhalt abgleichen