MaxDB

MaxDB

SQLCreator 2.0 verfügbar

Snefru Ltd. hat Version 2.0 des freien SQL-Abfrage- und Entwicklungstools SQLCreator veröffentlicht. Zu den Features gehören beispielsweise der Support der gängigen Datenbanken wie Oracle, DB2, MySQL, SQLServer, PostgreSQL und SAP DB sowie eine Relationship Map und ein Connection Wizard.

Snefru SQLCreator läuft unter Windows und Linux und steht kostenfrei zum Download bereit. Für die Professional-Version ist eine kostenpflichtige Lizenz nötig.

TDS AG setzt für SAP-Anwendungen erfolgreich auf MaxDB

Die TDS AG bietet IT Outsourcing, HR Services und IT Consulting für mittlere und große Unternehmen. Teil des Outsourcing-Angebotes ist das SAP-Produktportfolio. Dabei setzt TDS als Datenbank seit 10 Jahren auf MaxDB (SAPDB).

MaxDB kommt dabei nicht nur für Neuinstallationen zum Einsatz. Vermehrt werden Installationen anderer Datenbankhersteller durch MaxDB ersetzt. Die Zahl der MaxDB-Instanzen beträgt im Augenblick ca. 120, jährlich steigend.

Sicherheitslücken in Datenbank MaxDB

Der Sicherheitsdienstleister iDefense hat zwei Sicherheitslücken in der Datenbank MaxDB gemeldet, mit denen es möglich ist, ein System zu infiltrieren -- in der normalen Konfiguration, in der die Administrationstools nicht zur Nutzung über das Internet eingerichtet sind, lässt sich dies allerdings nur über das LAN ausnutzen.

Fehler in den Datenbanken MaxDB und MySQL

Mehrere Fehler bei der Überprüfung der Eingaben im Web-Agenten der Datenbanken MaxDB und SAP DB erlauben einem Angreifer, dass er mit simplen HTTP-Aufrufen in der URL eines Webbrowsers den Agenten zum Absturz bringen kann. Genauer gesagt wird ein Leer-/Nullzeiger dereferenziert, was ein undefiniertes Verhalten oder eine Zugriffsschutzverletzung auslösen kann.

PHP-Erweiterung für MaxDB freigegeben

Die MySQL GmbH hat eine neue PHP-Erweiterung für die Datenbank "MaxDB" freigegeben. Der neue Treiber soll im Vergleich zur Vorgängerversion, die über die ODBC-Erweiterung von PHP lief, mehrere Vorteile bieten. So unterstützt sie laut MySQL die native MaxDB-Schnittstelle, was zu einer deutlich verbesserten Leistung führen soll.

MaxDB - Denial of Service durch Web Agent

Über eine Schwachstelle in MaxDB ist es Angreifern möglich einen Denial of Service hervorzurufen.

Die Sicherheitslücke beruht auf einem Fehler bei der Überprüfung von Eingaben in die Funktion IsAscii7(). Durch Senden einer speziell erstellten HTTP-Anforderung, die im Server-Feld einen höheren Wert als 0x7F enthält, kann ein Angreifer den Web Agent abstürzen lassen.

Die Sicherheitslücke ist bestätigt für Version 7.5 unter Linux und Windows. Andere Versionen könnten jedoch ebenfalls betroffen sein.

MaxDB 7.6 wird 64 Bit-Plattformen unterstützen

MaxDB, die ursprüngliche SAP DB, die das Unternehmen inzwischen mit dem schwedischen Datenbankanbieter MySQL AB weiterentwickelt, soll in der kommenden Version 7.6 auch 64 Bit-Plattformen unterstützen.

Die Datenbank soll dann für die 64 Bit-Versionen von Linux und HP-UX erhältlich sein. Außerdem wird das neue Release die Eclipse-Entwicklungsumgebung unterstützen. Weitere Neuerung wird MySQL Proxy sein, eine Technologie, die den Datenaustausch zwischen MaxDB und MySQL ermöglicht. Das Release soll noch vor Jahresende erscheinen.

Brasilien setzt auf eGroupware und MaxDB

In Brasilien setzt der öffentliche Sektor zunehmend auf Linux- und Open Source-Lösungen. So führt der Bundesstaat Parana für seine 10.000 Anwender im öffentlichen Dienst die Open Source-basierte Groupware-Lösung eGroupware ein.

Vergleich: MySQL und MaxDB von MySQL

Ein Vergleich der beiden von MySQL AB vertriebenen, quelloffenen Datenbanken MySQL und MaxDB zeigt, dass sie sich keine Konkurrenz machen, sondern sich ergänzende Produkte sind.

MaxDB Version 7.5.00.12 verfügbar

Diese neue Version enthält diverse Änderungen. Einige Bugs wurden gefixt. Die wohl wichtigste Neuigkeit ist aber die Einbindung der stabilen Version der "MaxDB SQL Database Connectivity" (SQLDBC).

Diese Laufzeitbibliothek ermöglicht Anwendungen SQL Abfragen innerhalb der Datenbank auszuführen und damit Daten abzufragen bzw. zu ändern. SQLDBC unterstützt alle Dartenbank Versionen ab der 7.3.00.

Change Log: http://dev.mysql.com/doc/maxdb/...

Inhalt abgleichen