MySQL

MySQL

Sphinx Volltextsuche

Die Volltextsuche Sphinx erlaubt die Indizierung beliebiger Datenbestände. Dabei kommt sie nicht nur mit Millionen von Dokumenten zurecht, sondern liefert auch gute Resultate.

MySQL 6.0 Alpha mit Falcon steht zum Download bereit

Noch laufen die letzten Arbeiten an MySQL 5.1, da steht bereits eine erste Alpha-Version von MySQL 6.0 zum Download bereit. Mit dabei ist die von Jim Starkey entwickelte Storage-Engine Falcon.

Falcon steht bereits seit Januar in einer frühen Vorabversion im Quelltext zum Download bereit, bisher zusammen mit MySQL 5.2. Mit dem Erscheinen einer offiziellen Alpha-Version von MySQL 6.0 wandert Falcon nun aber in den Code-Zweig und es gibt direkt Binärpakete für verschiedene Plattformen, um die neue Software auszuprobieren.

Google veröffentlicht Verbesserungen für MySQL

Google setzt MySQL in vielen Bereichen und Produkten ein, hat die Software aber an manchen Stellen erweitert, um den eigenen Bedürfnissen gerecht zu werden. Im Rahmen der aktuell in Santa Clara stattfindenden MySQL-Konferenz hat Google nun einige Patches für das freie Datenbank-Management-System veröffentlicht, die dabei entstanden sind.

Google hofft, dass einige der eigenen Änderungen ihren Weg in die offizielle MySQL-Version finden werden, bis dahin bietet Google aber entsprechende Patches für MySQL an, die wie MySQL selbst unter der GPL stehen.

MySQL geht an die Börse

Auf der Basis guter Geschäfte in 2006 kündigt der schwedische Datenbankhersteller an, dieses Jahr an die Börse gehen zu wollen. Mit einer unternehmensweiten Lizenz für MySQL will man den Anbietern proprietärer Datenbanken auf die Pelle rücken.

MySQL AB, Anbieter der populärsten Open-Source-Datenbank, prescht vor. Mit einem Börsengang und einem Kampfangebot gegen Oracle will das schwedische Unternehmen seine Position im Markt stärken.

Alpha der Storage-Engine Falcon für MySQL

In einem speziellen Entwicklungs-Fork von MySQL 5.1 gibt Datenbankhersteller MySQL AB jetzt zum ersten Mal die Speicherengine Falcon in einer Alpha-Version frei. Die transaktionelle Storage-Engine wird maßgeblich von Jim Starkey, dem Schöpfer von InterBase, entwickelt.

Sie soll ihre Stärken besonders in 64-Bit-Multicore-Umgebungen ausspielen. Bislang steht die Software nur in einer 32-Bit-Version für Windows sowie in 32- und 64-Bit-Linux-Versionen zur Verfügung.

Sage integriert MySQL

Software-Hersteller Sage Group gibt nun eine weltweite Kooperation mit dem Datenbank-Spezialisten MySQL bekannt.
Künftig sollen die verschiedenen Business-Software-Produkte von Sage mit einer integrierten Datenbank von MySQL ausgliefert werden. Davon werden hauptsächlich die Versionen für kleine und mittelständische Unternehmen betroffen sein.

Merlin schwebt über MySQL

Der schwedische Datenbankspezialist MySQL arbeitet an einem Monitoring-Dienst für die gleichnamige Datenbank. Dieser hat den Codenamen 'Merlin' und soll Ende 2006 oder Anfang 2007 auf den Markt kommen. Das hat der Branchendienst Infoworld von einem Insider erfahren.

Demnach handelt es sich bei der neuen Lösung um eine Server-basierte Anwendung. Diese durchsucht die MySQL-Implementierung permanent nach so genannten 'Flaschenhälsen', Sicherheitslecks und Systemfehlern. Merlin alarmiert bei Fehlern und liefert Tipps zur Problemlösung.

ZRM - Backup-Lösung für MySQL

ZRM ist eine freie Backup-Lösung für MySQL-Datenbanken und kann entweder direkt auf dem Datenbank-Server oder einem anderen System installiert werden. Bei der Sicherung hält sich die Software an vom Administratoren festgelegte Regeln und arbeitet mit vorhandenen Backup-Lösungen zusammen.

MySQL trennt sich von Berkeley DB

Ab Version 5.1.12 wird das freie Datenbanksystem MySQL die Berkeley DB (BDB) nicht mehr unterstützen. BDB war bislang eines der beiden im Lieferumfang enthaltenen transaktionsfähigen Backends. Sein Hersteller Sleepycat wurde Anfang des Jahres von Oracle übernommen.

Bereits vor einem Jahr hatte Oracle mit Innobase den Hersteller des zweiten transaktionsfähigen MySQL-Backends InnoDB gekauft. MySQL AB hatte jedoch stets betont, dass dies die Entwicklung seines Datenbankservers nicht berühre, da sie durch Verträge mit Innobase abgesichert sei.

Volltextsuche für alle MySQL-Engines

Mit dem freien Sphinx-Plugin lassen sich Texte in sämtlichen von MySQL angebotenen Tabellentypen durchsuchen. Eine solche Volltextsuche stellt MySQL bislang nur für MyISAM-Tabellen bereit, die jedoch weder Transaktionen noch Fremdschlüsselbeziehungen kennen.

Sphinx benutzt einen eigenen Prozess zum Durchsuchen der MySQL-Tabellen, sodass es sich auch unabhängig von der Datenbank zur Indexierung von Texten und zur Suche in ihnen einsetzen lässt. Bei MySQL vor Version 5 kann man auf diese Indizes nicht direkt von der Datenbank aus zugreifen, sondern nur über externe APIs, etwa von PHP aus.

Inhalt abgleichen