CouchDB verlässt Beta-Status

Mit CouchDB wird einer der bekannten Vertreter der NoSQL-Datenbanken reif für den Alltagseinsatz. Zwar ist es erst Version 0.11.0, doch immerhin die erste, der die Entwickler der freien dokumentenorientierten Datenbank CouchDB den Produktiveinsatz zutrauen. Gegenüber dem Vorgänger sind einige Fehler korrigiert worden und Verbesserungen hinzugekommen: CouchDB soll Indizes schneller erzeugen können, mehrere Update-Befehle führt die Datenbank jetzt in einem Rutsch aus. Außerdem gibt es diverse neue Authentifizierungsfunktionen.

Die Datenbank verwendet statt der klassischen Relationen einfache Schlüssel-Wert-Paare. Dabei sind die Werte jedoch nicht auf einfache Datentypen begrenzt, zulässig sind auch komplexere Objekte wie geordnete Listen oder assoziative Arrays. Das in Erlang geschriebene CouchDB setzt auf das Map-Reduce-Prinzip und bietet eine REST-API, über die JSON-Objekte ausgetauscht werden. Außerdem gibt es APIs in diversen Programmiersprachen. Auf der Download-Seite des Projekts steht der Quellcode als tar-Archiv bereit.

Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/CouchDB-verlaesst-Beta-Status-966629.html