MySQL 6.0 Alpha mit Falcon steht zum Download bereit

Noch laufen die letzten Arbeiten an MySQL 5.1, da steht bereits eine erste Alpha-Version von MySQL 6.0 zum Download bereit. Mit dabei ist die von Jim Starkey entwickelte Storage-Engine Falcon.

Falcon steht bereits seit Januar in einer frühen Vorabversion im Quelltext zum Download bereit, bisher zusammen mit MySQL 5.2. Mit dem Erscheinen einer offiziellen Alpha-Version von MySQL 6.0 wandert Falcon nun aber in den Code-Zweig und es gibt direkt Binärpakete für verschiedene Plattformen, um die neue Software auszuprobieren.

Jim Starkey hat einst mit InterBase die erste relationale Datenbank entwickelt, die Multi-Versioning, Trigger und Arrays unterstützte. Seine MySQL-Storage-Engine “Falcon” ist für transaktionsbasierte Applikationen mit hohem Traffic ausgelegt, z.B. den Einsatz in Web-2.0-Applikationen. Dazu unterstützt sie “Multi Version Concurrency Control” (MVCC), was es erlaubt, Datensätze und Tabellen ohne “Row-Level-Locking” zu aktualisieren, ein Locking während eines “Updates” ist dabei nicht notwendig. Dennoch soll Falcon transaktionssicher (ACID-konform) sein und mehrere gleichzeitige Transaktionen verarbeiten.

Zudem nutzt Falcon erweiterte B-Tree-Indizes und speichert seine Daten auf der Festplatte in komprimierter Form ab. Kompression und Dekompression werden “On-the-Fly” abgewickelt. Zudem werden Daten und Indizes in einem Cache gehalten, so dass keine Index-Daten von der Platte geladen werden müssen.

Entsprechend ist Falcon gezielt für Systeme ausgelegt, die mit viel Speicher, Threads und CPU-Kernen umgehen können, zielt also primär auf moderne 64-Bit-Systeme ab. Lauffähig ist Falcon aber auch auf 32-Bit-Systemen.

Quelle: http://www.golem.de/0705/52010.html

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*