Kein Bild
PostgreSQL

PostgreSQL soll MySQL-kompatibel werden

Software-Entwickler Chris Kings-Lynne will mehr Nutzer von PostgreSQL begeistern und zielt mit seinem Projekt “MySQL Compat” vor allem auf Nutzer von MySQL ab. Die Bibliothek soll PostgreSQL um MySQL-Funktionen erweitern, so dass auch Applikationen die nur MySQL unterstützen PostgreSQL nutzen können.

Dazu erweitert Kings-Lynne PostgreSQL um entsprechende Funktionen, Aggregate, Operatoren und Umwandlungen, so dass PostgreSQL nach außen im Verhalten MySQL möglichst ähnlich wird. Insgesamt habe er rund 100 MySQL-Funktionen im Visier, erklärte Kings-Lynne gegenüber Newsforge.com.

[…]

Kein Bild
Allgemein

Sun integriert Apache Derby ins Java Enterprise System

Sun Microsystems hat angekündigt, die freie Datenbank ‘Apache Derby’ in den Middleware Software Stack ‘Java Enterprise System’ zu integrieren. Sun-Kunden hätten damit eine größere Auswahl an Datenbanken für die Entwicklung von Anwendungen, hieß es vom Hersteller. Apache Derby eigne sich besonders für die Erstellung von Java-Tools.

[…]

Kein Bild
Ingres

Ingres: Neue Gesellschaft in den Startlöchern

Ingres Corporation, die neue Gesellschaft, in die CA kürzlich das Geschäft rund um die gleichnamige Datenbank ausgegliedert hatte, wird diesen Monat auch in Deutschland offiziell ihren Betrieb aufnehmen. Ab dem 12. Dezember übernimmt das Start-up alle laufenden Wartungsverträge von CA und kümmert sich selbständig um neue Aufträge.

[…]

Kein Bild
Berkeley DB

Berkeley DB 4.4 von Sleepycat Software

Neue Funktionalität für hohe Verfügbarkeit sowie Leistungsverbesserungen bieten dem Entwickler mehr Kontrolle und erhöhte Performance. Aufgrund von Kundenanforderungen ist eine Reihe neuer Replikations-Features und Leistungsverbesserungen hinzugekommen.

[…]

Kein Bild
db4o

db4objects führt als Erster Native Queries mit Version 5.0 ein

db4objects, Hersteller der führenden Opensource Objektdatenbank, hat die Verfügbarkeit von db4o Version 5.0 für Java und .NET bekannt gegeben. Version 5.0 führt “Native Queries” ein, die eine Abfrage der Datenbank direkt in der Semantik der Programmiersprache ermöglichen, was die Entwickler von der Notwendigkeit befreit, ein zusätzliches Nischen-API wie z.B. JDO, OQL oder SODA zu lernen und so einen ganz neuen Level fuer Entwicklerproduktivität beim Schreiben wahrhaft objekt-orientierter Softwareanwendungen erzielt.

[…]

Kein Bild
MySQL

MySQL nach Oracles Innobase-Übernahme verunsichert

MySQL AB sorgt sich um den Kern seiner gleichnamigen Datenbank. Denn sie verwendet als Speicher-Engine “InnoDB” für die Transaktionsverarbeitung. Diese ist ein Open-Source-Produkt vom finnischen Softwarehaus Innobase Oy, das Oracle, wie hier berichtet, Anfang Oktober dieses Jahres übernommen hat.

Oracle hatte damals erklärte, man werde den im nächsten Jahr auslaufenden Vertrag zwischen Innobase und MySQL verlängern.

[…]

Kein Bild
PostgreSQL

OpenSolaris jetzt mit PostgreSQL

Wiederholt hatten Sun-Manager durchblicken lassen, Sun wolle sein Betriebssystem um ein Datenbank-Management-System erweitern. Die Wahl fiel dabei auf PostgreSQL, das nun mit Solaris 10 von Sun ausgeliefert wird. OpenSolaris wurde zugleich um das 128-Bit-Dateisystem ZFS erweitert.

Damit wartet Sun mit einem eigenen Datenbank-Produkt auf, denn PostgreSQL soll nicht nur mit Solaris 10 mitgeliefert werden, sondern Sun will auch Support für die freie Datenbank anbieten. Sun verspricht, dabei mit der PostgreSQL-Community zusammenzuarbeiten, um PostgreSQL eng auf Solaris abzustimmen.

[…]

Kein Bild
PostgreSQL

PostgreSQL 8.1 erschienen

Das freie, objektrelationale Datenbank-Managementsystem PostgreSQL wurde in Version 8.1 mit über 120 neuen Funktionen veröffentlicht. Dabei unterstützt PostgreSQL unter anderem die Authentifizierung über Rollen, die den Unterschied zwischen Nutzern und Gruppen aufheben. Per “Two-Phase Commit” lassen sich zudem Transaktionen auf mehreren Servern ausführen. Nicht zuletzt die Geschwindigkeit der neuen Version soll gesteigert worden sein.

[…]

Kein Bild
Ingres

Computer Associates verkauft Ingres-Datenbank

Computer Associates hat die Rechte an der freien Datenbank Ingres verkauft. Erworben wurden diese von der Venture-Kapital-Firma Garnett & Helfrich, die das Produkt im Rahmen eines neuen Unternehmens weiterentwickeln möchte.

Im November 2004 hatte Computer Associates die Ingres-Datenbank als Open Source freigegeben. Garnett & Helfrich übernahmen nun die Rechte und wollen die Datenbank im neu gegründeten Unternehmen Ingres Corporation weiterentwickeln. Computer Associates soll jedoch auch weiterhin an der Entwicklung beteiligt bleiben und hat das Recht, ein Vorstandsmitglied zu stellen.

[…]